Jürgen Mayer besuchte wieder Japan im Okt -Nov 2005

Seite 5 Yamaguchi Dojo    Seite 6 My Nihon-jin

Hier clicken zu den Japan-Berichten 2007 - 2005 - 1999 - 1997

On Tour mit dem Jap. Nationaltrainer in NIHON

n     zum 3.Mal Gast von Seiji Nishimura, 7.Dan

n    Landestrainer von Sachsen-Anhalt hatte zwei Inlandsflüge, Zugfahrten mit dem SHINKANSEN und viele Autoreisen

n    Besuch der Alljapanischen Meisterschaften in Kurashiki (Präfektur Okayama), Lehrgänge in Hamamatsu (Honshu) und Oita (Kyushu), sowie tägliches Training an der Universität Fukuoka und in Chikugo bei Yamaguchi Sensei

Training im Dojo des jap. Nationaltrainers Nishimura Sensei Universität Fukuoka

Seite 2 Fukuoka   Seite 3 Seminar Hamamatsu   Seite 4 All Japan Championships Kurashiki  Seite 4 Seminar Oita  Seite 5 Yamaguchi Dojo    Seite 6 My Nihon-jin    Seite 7 "Oishidesu"-Food

Gastgeber Seiji Nishimura, 7.Dan, japanischer Nationaltrainer

Zwischenstop in Kyoto: Seiji Nishimura, 7.Dan, japanischer Nationaltrainer der JKF. Karate-Dachverband in Japan, der die vier Hauptstilrichtungen: Shotokan (JKA/ JKS), Wado (Wado-Ryu/ Wado-Kai), Goju-Ryu, Shito-Ryu, und den Verband Rengokai für über 200 kleinere Karate-Stile, mit insgesamt rund 1.000.000 jap. Karatesportlern beinhaltet.

JKF Gojukai
Japan Karatedo Federation Shito-kai
Japan Karate Association
● Nippon Karatedo Rengoukai
● Renbukai
Japan Karatedo Federation Wado-kai
(over 850,000 members, around 180,000 hold black belt ranks.)

Fugo-Essen der (Landestrainer)-Sensei beim Seminar in Oita

Fugo- (Kugelfisch)-essen der Sensei in Oita: Mitte hinten Seiji Nishimura, 7.Dan, vorne Mitte Jürgen Mayer und Sensei aus ganz Japan: Ehime, Osaka, Nagasaki, Kagoshima, u.a.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2005: Shito-Ryu -Kata Training in Japan

(財)全日本空手道連盟 日本空手道連合会

日本空手道修武会

宗家師範 野上修一 先生

http://www.geocities.jp/shubu_kai_jkf/souke-honbu.htm

Special-Training: Vorbereitung zum 6.Dan mit Trainerlegende Nogami Sensei 8.Dan, einem buddistischem Mönch

 Vorbereitungstraining zur 6.Dan-Prüfung in der Nähe von Chikugo: Mitte rechts der buddistische Mönch Sensei Nogami, 8.Dan, links Mitte Jürgen Mayer und zwei weitere Sensei// http://ww2.tiki.ne.jp/~marty/p6.htm

Soke & Hanshi Shuichi Nogami. 8.DAN (JKF)
NIHON KARATEDO SHUBUKAI SHITORYU JAPAN
 

1941年(昭和16年)3月20日生・O型
京都市出身・1歳で福岡県吉井町へ移り吉井中、浮羽高校を経て大谷大学へ進学
大学入学と同時に空手道を始める
卒業後に地元吉井町(現:うきは市)に修武館道場を設立
66年から浄満寺の住職を務める
74年公認五段位・77年公認六段位・83年公認七段位、すべて一発合格
90年とびうめ国体女子監督として福岡県総合優勝に貢献
1998年(平成10年)5度目の挑戦で公認八段位に合格(57歳)

【主な資格等】
(財)全日本空手道連盟教士公認八段位
(財)全空連 2級資格審査員
(財)全空連 全国公認組手審判員
(財)全空連 全国公認形審判員
(財)日本体育協会公認空手道コーチ
保護司

【国体形特別コーチ歴等】
福岡国体
石川国体
熊本国体
大分国体
イタリア国ナポリ市ジャパンウィーク日本武道団(2005/11)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Seminar in Hamamatsu (Shizuoka)

Abschlußbild Erwachsene Teilnehmer des Seminars in Hamamatsu (Shizuoka, in der Nähe des Berges Fujiyama: Mitte links Japans Nationaltrainer Seiji Nishimura, 7.Dan, rechts daneben Jürgen Mayer

Training mit Yamaguchi Sensei

Sensei Yamaguchi in Chugoku: einer der erfolgreichsten "Profi"-Trainer für Kinder und Jugendliche in Japan

Seite 5 Yamaguchi Dojo

Party & Meeting der Sensei der Oita-Region  

Fugo-Essen in Oita

Fugu-Essen in Oita: Oishidesu und manchmal auch tödlich (ca. 5 Todesfälle im Jahr). Fugu (jap. 河豚) ist eine japanische Spezialität. Es besteht aus dem Muskelfleisch von Kugelfischen, deren Haut und Innereien durch das darin enthaltene Tetrodotoxin hochgiftig sind. Die Zahl der Menschen, die in Japan in den Jahren 1956 bis 1958 an Fugu-Vergiftungen starben, belief sich auf 420. Daher muss heute in Japan jeder, der mit Fang, Handel oder Zubereitung zu tun hat, eine spezielle Lizenz besitzen. Für die Zubereitungslizenz muss der Koch zwei Jahre in einem Fugurestaurant gearbeitet haben und muss dann eine Prüfung ablegen. Liebhaber bezeichnen den Fugu als ein besonderes Geschmackserlebnis; vor allem sein Sashimi sei zart und fest, sahnig und würzig zugleich. In Japan wird er traditionell als Statussymbol verspeist. Er ist wegen der nötigen Sicherheitsmaßnahmen und der Spezialausbildung der Köche teuer. Sein Fleisch wird in Restaurants angeboten, die sich zumeist auf das Zubereiten von Kugelfischen spezialisiert haben. Nur das ungiftige Filet findet Verwendung.

 

Fugo (auch Fugu/ Kugelfisch) -Sashimi: Hauptbestandteil des Giftes der Kugelfische ist Tetrodotoxin, das sich besonders in Haut, Leber und Eierstöcken des Fisches befindet, aber nicht im Muskelfleisch! Dieses Nervengift ist eines der stärksten bekannten, nicht proteinartigen Gifte: Die letale Dosis beträgt nur etwa 10 µg/kg Körpergewicht. Es wirkt nur auf die Körpernerven, nicht auf das Gehirn − die Opfer werden vollständig gelähmt und können sich weder bewegen noch sprechen, bleiben aber bei Bewusstsein. Sie sterben dann an durch die Lähmung bedingtem Atemstillstand und folgender Erstickung oder aber an Herzstillstand. Wenn Atmung und Kreislauf schnell genug durch Notfallmaßnahmen in Gang gehalten werden, klingt die Giftwirkung innerhalb etwa 24 Stunden ab, und die Opfer erleiden keinen bleibenden Schaden.

Narita Shinto-Tempel in Yame (Kyushu) im November 2005

成田山 久留米分院 Kurume Naritasan , Narita-san Tempel und sein riesiger Kannon 'Gott der Gnade' -Statue, 63 m hoch

WKF-Multimedia-Vortrag in Jiseijuku

Seite 6 My Nihon-jin

Blick von Oita aus aufs Meer in östlicher Richtung

Training an der Universität Fukuoka - Hey Ryuta --> Mousekiller ;-)

Bild mit Karate-Meister Nikki, Teilnehmer der WM in München im Jahr 2000, in Kurashiki (Okayama)

Besuch und Rundgang an der Junior Highschool in

Besuch der Junior-Highschool in Kurume (Kyushu): Chemieunterricht

       Meditation mit Mönch

Bild mit O-Cha Meister in Kurashiki (Okayama)

 Kindertraining in Chikugo bei Yamaguchi Sensei: Kumite (Kampftraining von Anfang an/ ein Punkt ist nur ein kontrollierter Treffer)

成田山 久留米分院 Kurume Naritasan , Narita-san Tempel und sein riesiger Kannon 'Gott der Gnade' -Statue, 63 m hoch

Shincha aus Kyushu : Hier die Anbauregion Yame. Yame-Tees sind für ihre volle, schwere Süße bekannt. Der Yame-Shincha ist ein wunderbarer Tee mit besagter Süße und einer vollen, fruchtigen, leichten Zitrus-Note.

Seminars in Hamamatsu: Mitte links Japans Nationaltrainer Seiji Nishimura, 7.Dan, rechts daneben Jürgen Mayer

Sommer 1999 Japanreise Okinawa & Japan Bericht
Februar 1999 Gastbesuch Japaner/ Uni Fukuoka Lauf Bericht  
Februar 1998 Gastbesuch Japaner/ Uni Fukuoka Lauf Bericht  
Sommer 1997 Japanreise Okinawa & Japan Bericht

 

“When fighting in Kumite, you must have confidence at all times. Confidence develops from constant practice. Overcome your flaws, sharpen your techniques in which after years of practice you will achieve a state where you can perform your best at all times. Your confidence will also come from having self-control.”